Zurück

babyPAC

babyPAC

Das Beatmungsgerät babyPAC B100 wurde speziell für die Transport- und Notfallbeatmung von Früh- und Neugeborenen bis zu 20 kg entwickelt. Der spezielle, integrierte Sauerstoffblender garantiert eine präzise Einhaltung der gewählten Sauerstoffkonzentrationen. Trotz der kompakten Bauweise verfügt das Beatmungssystem über alle Funktionen eines modernen, druckzeitgesteuerten Beatmungsgerätes. Das neue, integrierte, elektronische Drucküberwachungs- und Alarmsystem bietet beste Sicherheit während der Beatmung.

Produktspezifikationen des Beatmungsgerät babyPAC:

  • Pneumatischer Antrieb, leicht und tragbar
  • Spezieller, variabel einstellbarer Gasmischer
  • für bis zu 3-fach längerer Haltbarkeit der Druckgasflaschen durch externe Luftzuführung
  • lnspiratorische Drucksteuerung
  • Separate Steuerung von Inspirations- und Exspirationszeiten
  • Einfache Einstellung einer optimalen, kontrollierten, mechanischen Beatmung (CMV)
  • IMV-Exspirationszeit
  • PEEP/CPAP-Steuerung
  • Vier Beatmungsformen über Funktionswahlschalter einstellbar
  • CMV+PEEP; CMV+AKTIVER PEEP; IMV+CPAP; CPAP
  • MRT-kompatibel
  • Maximale Flexibilität bei Transporten innerhalb der Klinik
  • PEEP/CPAP-Steuerung
  • Steuerung der Sauerstoffkonzentration
  • Erfüllt alle wichtigen Anforderungen der neuesten Norm für Notfall- und Transportventilatoren, DIN EN794-3
  • Alarm für hohen Beatmungsdruck, Überwachungsmodul mit Patientendruck-Manometer und beleuchteten visuellen Alarmen/ Indikatoren
  • Umfassendes integriertes Alarmsystem
  • Hilft auftretende Verschlechterungen bei der CMV-Beatmung zu erkennen. Mit visuellen und akustischen Alarmen für hohen Beatmungsdruck, kontinuierliches Druckplateau, niedrigen Beatmungsdruck/ Diskonnektion, niedrigen Versorgungsdruck und niedrige Batterieleistung - und viele andere Sicherheitsmerkmale
  • Für Patiententransporte über längere Distanzen geeignet

Beatmungsgerät babyPAC B100 verfügt über ein integriertes Alarmsystem!
Das in das Beatmungsgerät integriertes Alarmsystem, hilft dem Anwender mögliche Verschlechterungen bei der Beatmung zu erkennen. Ein Alarm bei Druckabfall warnt vor einer möglichen Diskonnektion der Schläuche bzw. einer Reduzierung des Beatmungsvolumens. Der Überdruckalarm gibt visuelle und akustische Signale zur Unterstützung des pneumatischen Alarms aus. Eine separate LED-Anzeige unterstützt visuell die akustischen Alarme zur Identifizierung der Alarmursache. Eine separate LED-Anzeige dient als visueller Erinnerungshinweis, sobald das Beatmungsgerät mit nur einem Gas betrieben wird. Die Kombination unterschiedlicher akustischer und visueller (LEDs) Alarme gewährleistet die Aufmerksamkeit des Anwenders auch bei hohem Umgebungslärm oder geringer Beleuchtung.

Der Spannungsabfall der Batterie für das Alarmsystem ist ebenfalls durch einen Alarm abgesichert. Zusätzlich existiert auch noch ein mechanisches Alarm- und Schutzsystem. Der Ausfall der Batterie hat keine Auswirkungen auf die Beatmung des Patienten.

Detailinformationen zu dem babyPac finden Sie in der Produktbroschüre im Downloadbereich.

Bestellinformationen

Produktbeschreibung Art.-Nr.

babyPAC B100 Transport- und Notfallbeatmungsgerät

PN517778

Kinderschlauchsystem 100 cm für Transportbeatmung babyPAC

MC1200